Erster Schnapphahn ein voller Erfolg

Der erste Ennigerloher Familien-Frühling „Schnapphahn“ ist vorbei, die letzten Spuren werden noch beseitigt, und für alle Beteiligten steht einstimmig fest: es war ein großer Erfolg! Rund 8000 Besucher verbrachten einen aufregenden Tag im Herzen Ennigerlohs.

Benefizfrühstück im Ladenlokal des alten Stoffmarktes

Benefizfrühstück im Ladenlokal des alten Stoffmarktes

Der Morgen begann alles andere als verheißungsvoll: dunkle Wolken zogen bei 5°C über den Ennigerloher Marktplatz. Das Benefizfrühstück zu Gunsten der Ennigerloher Tafel wurde kurzerhand vom Marktplatz in das leere Ladenlokal des alten Stoffmarktes verlegt, wo man in gemütlicher Atmosphäre, begleitet mit klassischer Musik vom „Modern Wind Orchester“, ein reichhaltiges Angebot an Köstlichkeiten verzehrte. Für ein gemütliches Ambiente sorgten die Mitveranstalter Horizonte e.V., Wein- und Getränke-Therme Fröhlig und das Pflanzenparadies Höner. „Die Tafel Ennigerloh“ und Eßmann’s Backstube bemühten sich um das leibliche Wohl der über 100 Gäste, womit die Erwartungen an das Benefizfrühstück bei weitem übertroffen wurden. Vielen Dank an dieser Stelle an alle Teilnehmer.

Der Flohmarkt lud zum Stöbern ein.

Der Flohmarkt lud zum Stöbern ein.

Nach dem ausgiebigen Frühstück folgte die Fahrradtour entlang der Zementroute.Das Wetter meinte es gut, die Sonne setzte sich langsam durch und etwa 40 Zweiradfreunde genossen die schöne Tour durch die Landschaft. Um 13 Uhr begann der öffentliche Teil des Familienfestes. „Schnapphahn“ öffnete seine Tore und die Geschäfte ihre Türen. Entlang der Alleestraße hatten 32 Flohmarktstände ihre Zelte aufgeschlagen und luden die Gäste zum Stöbern ein. Der Kinderflohmarkt an der Jakobusschule konnte sogar mit 35 Ständen aufwarten.

Auch für die „Großen“ gab es ein Rahmenprogramm. Auf der Automeile präsentierten 5 Automobilhersteller über 30 Fahrzeuge, darunter auch Oldtimer, die besonders die Blicke auf sich zogen. Der Ökomarkt lockte mit 20 Ständen und musikalischer Untermalung der Band „the soulfood“.

Das Piratenschiff hoch über den Dächern von Ennigerloh.

Das Piratenschiff hoch über den Dächern von Ennigerloh.

Das Highlight für die Kinder ragte hoch auf dem Marktplatz empor. Ein aufblasbares Piratenschiff mit Hebekissen war der ideale Ort, um sich richtig auszutoben. Der Abenteuerdurst wurde im Piratenparcours gestillt. Hier konnten die Kinder in die Rolle eines echten Piraten schlüpfen und auf Schatzsuche gehen. Am Ende des Parcours wartete in der Schatztruhe ein Piraten-Diplom für alle Absolventen. Die Gruppe „Dancekids“ präsentierte auf dem Marktplatz eine tolle Show. Viele Kinder ließen sich von der energiegeladenen Stimmung anstecken und tanzten mit.

Im Laufe des Nachmittages stimmte das Wetter in die ausgelassene Stimmung mit ein. Die Wolken verzogen sich, die Sonne strahlte und bei sommerlichen 20°C schmeckte das Eis umso mehr. Die Veranstalter ewi, GAL und Stadttouristig sind rundum zufrieden und haben trotz kurzer Vorbereitungsphase ein tolles Frühlingsfest gezaubert.

 

Impressionen vom Ennigerloher Familienfrühling „Schnapphahn“ 2013: